Tourismusverband Potsdam Tourismusverband Potsdam
Gruppenreise Potsdam

Pressebereich

Mitglieder l Satzung Aufnahmeantrag l Beitragsordnung l Pressebereich l  Informationen zur Bettensteuer [Formulare]

Pressemitteilungen des Tourismusverband Potsdam e.V.

Pressemitteilung vom 01.07.2015

Neue Köpfe im Tourismusverband Potsdam e.V.

Die Köpfe des Vorstands des Tourismusverbandes Potsdam haben gewechselt. Seit dem 25. Juni fungieren Heiko Reinsch als Vorsitzender und Mario Gericke als Geschäftsführer. Damit gibt es nicht nur eine neue Spitze des Vorstandes, sondern es hat sich ein Generationenwechsel vollzogen, der sowohl personelle als auch thematische Veränderungen mit sich bringen wird.

Schon seit weit über einhundert Jahren gibt es den Zusammenschluss von Anbietern touristischer Leistungen in Potsdam. Zuerst unter dem Namen Verkehrsverein, dann Fremdenverkehrsverein, heute Tourismusverband Potsdam e.V.. Immer ging es darum, die Entwicklung Potsdams zu einem der wichtigsten Reiseziele in Deutschland tatkräftig voranzubringen. Dazu gehören zum Beispiel Orientierungen für die Gäste, Qualitätsstandards für die Gastgeber und eine Lobby für beide im Rathaus.

Weiterhin gehören Gemeinschaftsmarketing für den Tourismus in Potsdam mit touristischer Vermarktung, regionaler Imageprofilierung sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu den Hauptaufgaben. Hinzu kommen der Erfahrungs- und Informationsaustausch, die Zusammenarbeit mit Reiseveranstaltern und Reisevermittlern, die Vertretung der Verbandsinteressen in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden und Verkehrsträgern, mit dem Tourismus verbundenen Institutionen, Organisationen und Verbänden auf Bundesebene, Länder-, Landkreis- und kommunaler Ebene.

Welche Veränderungen zieht der Vorstandswechsel dahin gehend nach sich?

Zunächst einmal möchte der neue Vorstand die lange und erfolgreiche Geschichte des Tourismusverband Potsdam e.V. weiterführen, aber auch neu beleben. Das heißt nicht, dass mit Traditionen gebrochen werden, wohl aber die eine oder andere neu begründet werden soll. Dabei wird Potsdams dynamische städtebauliche Entwicklung ebenso berücksichtigt, wie sein für Wassersportler attraktiver Standort als Insel im Havelland. Der Generationenwechsel bringt  unverbrauchte, kreative und motivierte Köpfe mit sich, die bereits einige ambitionierte Pläne und Ideen verfolgen, welche zeitnah umgesetzt werden sollen.

Zum einen wird an einer Broschüre über die Stadt Potsdam als touristisches Reiseziel gearbeitet. Im Gegensatz zu dem bisher kostenpflichtigen „Potsdam von A-Z“ soll die Broschüre „Potsdam erleben“ kostenlos sein. Geplant ist eine Auflage von 70.000 Stück, die im September veröffentlicht werden soll. Die Broschüre wird ca. 70 Seiten stark und in verschiedene Rubriken unterteilt sein.

Ein weiterer Fokus liegt auf dem Ausbau des Ressorts Gruppenreisen. Hier sollen die Serviceleistungen langfristig umfangreicher gestaltet werden in Bezug auf die Restaurant- und Hotelvermittlung, Ticketservice, Stadtrundfahrten, Ausflüge etc.. Damit einher geht zeitnah und nachhaltig die Akquise alter und neuer Verbandsmitglieder, um so möglichst zentralisiert dem Potsdam-Besucher einen Überblick über das breite Spektrum an touristischen Gastgebern und Dienstleistern zu verschaffen. Dazu gehören auch die Angebote jenseits von preußischer Geschichte und Kultur, wie z.B. das Ressort Wassersport, welches den 3. Komplex umfasst, an dem gearbeitet werden soll. Dieses Ressort wurde in den letzten Jahren eher marginal thematisiert und soll nun mehr Aufmerksamkeit erfahren, gerade auch in Hinblick darauf, jüngere Zielgruppen anzusprechen.

Zum anderen ist geplant, eine Aktionskarte für Potsdam zu konzipieren. Diese soll ähnliche Funktionen wie die Welcome Card oder Potsdam Intensiv erfüllen, in der Umsetzung jedoch attraktiver und umfangreicher sein.

Ebenfalls in Arbeit ist die Neugestaltung der Website des Tourismusverbandes Potsdam e.V.. Hier wird zukünftig zeitnah und aktuell über alle Neuerungen sowie alle kurz- und langfristigen Pläne informiert werden.

Und schlussendlich ist eine Initiative bereits in die Tat umgesetzt worden: das Potsdamer Wohlfühlsiegel!

Mit diesem Gütesiegel werden Gastgeber und touristische Dienstleister ausgezeichnet. Geprüft wird seit Anfang April, natürlich extern über die Tourismusagentur Potsdam. Neben Sauberkeit und Komfort, spielen Gastfreundlichkeit und Service eine große Rolle. Zu den Prüfungskriterien gehören aber auch Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung. Potsdam-Besucher bekommen mit dem Wohlfühlsiegel des Tourismusverband Potsdam e.V. ab sofort eine genuine Qualitätsorientierung.

Es lässt sich festhalten, der neue Vorstand des Tourismusverband Potsdam e.V. ist ambitioniert und gut aufgestellt mit klaren Ideen. Er will und wird sich als erster Ansprechpartner in Sachen Tourismus etablieren, der mit Expertenwissen aufwartet und sich nicht in bürokratischen Fragestellungen verliert.

Download Word l RTF

Tourismus Potsdam


Pressemitteilung vom 29.06.2015
Potsdamer Wohlfühlsiegel für das Apart*** Hotel Vivaldi

Das renommierte und etablierte Apart*** Hotel Vivaldi, Karl-Liebknecht-Straße 24 in Potsdam Babelsberg, ist seit dem 04.06.2015 Träger eines neuen zertifizierten Qualitätsgaranten: des Potsdamer Wohlfühlsiegels.

Das Hotel Vivaldi wurde im Juni 2003 von Hotelier Heiko Reinsch übernommen, liebevoll umgestaltet und feierte am 02.06. diesen Jahres sein 12-jähriges Bestehen. Die Gäste des idyllischen Hotels erwartet eine ruhige, aber zentrale Lage in Babelsberg, stilvolle und komfortable Zimmer und Apartments, eine Sauna und Solarium sowie ein pittoresker Garten mit Terrasse und Liegewiese.

Service wird im Hotel Vivaldi groß geschrieben. Dies kommt auch der Stadt Potsdam mit seinen vielfältigen kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten zugute. So können die Hotelgäste z.B. individuelle Pauschal-Reisen buchen. Neben der Übernachtung, Frühstück und der kostenlosen Nutzung des Wellnessbereiches beinhalten diese Angebote diverse Extras wie Stadtrundfahrten, Ausflüge zu Wasser und auf dem Landweg, Welcome Card, Ticketservice, Fahrradverleih u.v.m..

Das Drei-Sterne-Hotel Vivaldi wird auf http://reviews.customer-alliance.com mit sehr gut bewertet und wurde nun am 04.06.2015 mit dem Potsdamer Wohlfühlsiegel ausgezeichnet. Dabei handelt es sich um eine neue Initiative des Tourismusverbandes Potsdam e.V. bei der Gastgeber und touristische Dienstleister in Potsdam objektiv hinsichtlich verschiedener Qualitätsstandards bewertet werden. Geprüft wird seit Anfang April durch die Tourismusagentur Potsdam. Neben Sauberkeit und Komfort, spielen Gastfreundlichkeit und Service eine große Rolle. Zu den Prüfungskriterien gehören aber auch Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung.

Dieses Gütesiegel ermöglicht potenziellen Potsdam-Besuchern eine objektive Qualitätsorientierung, während die lokalen Gastgeber, wie aktuell das Apart*** Hotel Vivaldi, ihre Außenwirkung positiv erhöhen können.

Download Material

Logo als PNG – Datei
Logo-Tourismusverband Potsdam

Logo als Vektor – Datei
LOGO Tourismusverband Potsdam

Satzung als PDF Datei